Thust-Seminare und Workshops
für Ärzte und Heilpraktiker mit Interesse an Qualitätsfortbildung

Einzigartig, professionell und effektiv – klar strukturiert - umfangreiches Wissen, sofort in der eigenen
Praxis umsetzbar - hoher Praxisanteil in den Workshops - inklusive ausführlichem Skript
Nachfolgend unsere Termine für 2022

HINWEIS: Weitere Seminare sind als Live-Zoom-Seminare geplant. Diese werden rechtzeitig hier auf unserer Homepage angekündigt.

Infusionskonzepte

Sa., 12. März und Sa., 08. Oktober 2022 jeweils von 9:30 bis 17:00 h in München

Seminarkosten: EUR 249,- zzgl. MwSt., inkl. Kaffeepausen, Tagungsgetränke, ausführlichem Skript und Zertifikat

Hier erfahren Sie, welche Infusionen Sie bei Ihren Patienten/innen indikationsbezogen einsetzen können (Zusammensetzung, Infusionsgeschwindigkeit, Trägerlösung, Anzahl und Intervalle). Optimal ist die Kombination mit dem Kurs Infusionsmedizin (Praxistraining).


Trainer: Thomas M. Thust: Heilpraktiker, Lehrbeauftragter an der Donau-Universität, Krems, Notfallsanitäter (Bergrettung)/Flight-Paramedic, Dozent für präklinische Notfallmedizin

Didaktisch klar strukturiertes Seminar mit vielen wertvollen praxisrelevanten Hintergrundinformationen zu Pharmakologie der Wirkstoffe, Arzneimittelrecht, Bezugsquellen, Vermeidung von Komplikationen

  • Anamnese und Therapieplanung anhand von Indikationen und Laborwerten
  • Kombinationsmöglichkeiten sowie Auswahl der passenden oralen Begleithandlung mit Nähr- und Schutzstoffen der orthomolekularen Medizin
  • Alle relevanten Informationen zu Infusionen mit Glutathion, Vitamin C, alpha-Liponsäure, Arginin, Taurin, Glutamin, Carnitin, Tyrosin, Magnesium, Kalium, Calcium, Selen, B-Vitaminen, Cholincitrat, Natriumbicarbonat, Procain etc.
  • Curcumin-Infusionen
  • Kombinationsbehandlung mit Oxyvenierung

Erprobte und wirksame Therapiekonzepte mit Infusionen und oraler Begleittherapie:

  • Akute und chronische Entzündungen, silent inflammation
  • Oxidativer und nitrosativer Stress
  • Akute Infekte (HNO, Bronchien, NNH)
  • Infektanfälligkeit, Allergien, rheumatische Erkrankungen
  • Erschöpfungszustände
  • Schilddrüsen-Funktions-Störungen, Hashimoto-Thyreoiditis
  • Depression, Schlafstörung, Burn-Out-Syndrom
  • Stoffwechselerkrankungen, metabolisches Syndrom, Leberfunktionsstörungen, Diabetes
  • Durchblutungsstörungen (pAVK, Tinnitus, KHK), Hypertonie
  • Makula-Degeneration
  • Neuropathien, MS, Neuroinflammation

Infusionsmedizin-Workshop

So., 13. März und So., 09. Oktober 2022 jeweils von 9:30 bis 17:00 h in München

Workshop-Kosten: EUR 298,- zzgl. MwSt., inkl. Kaffeepausen, Tagungsgetränke, ausführlichem Skript und Zertifikat

Praxis-Workshop mit kurzer theoretischer Einführung und Skill-Training erweiterte Erste-Hilfe (Legen von Infusionen). Schwerpunkt sind die vielen praktischen Übungsmöglichkeiten unter fachkundiger Anleitung in Kleingruppen! Optimal ist die Kombination mit dem Kurs Infusionskonzepte (Pharmakologie)


Trainer: Thomas M. Thust: Heilpraktiker, Lehrbeauftragter an der Donau-Universität, Krems, Notfallsanitäter (Bergrettung)/Flight-Paramedic, Dozent für präklinische Notfallmedizin und Mitarbeiterin des Praxisteams

  • Die Kunst der sicheren und schmerzarmen Punktion
  • Für KollegInnen mit wenig praktischer Erfahrung sowie für medizinisches Assistenzpersonal
  • Vorbereitungsarbeiten, Infusions- und Injektionstechnik
  • Praxistraining venöser Zugang mit Venenverweilkanüle/Butterflykanülen ist Workshop-Schwerpunkt!
  • Zuspritzmöglichkeiten unter laufender Infusion, Dreiwegehahn
  • Oxyvenierung (Sauerstoffapplikation direkt in die Vene) zur Verbesserung der Mikrozirkulation
  • Sauerstoff/Ozontherapie
  • Partnerübungen und ggf. Training am Übungsphantomen
  • Hygienestandards und gesetzliche Unfallverhütungsmaßnahmen (Berufsgenossenschaft, Gesundheitsamt, TRBA 250)
  • Profitricks bei schlechten Venen
  • Blutabnahme, Aderlass, Hämodilution
  • Übungsmöglichkeit auch für intramuskuläre, intracutane sowie subcutane Injektionen

Notfalltraining-Workshop

Sa., 02. April und Sa., 22. Oktober 2022 jeweils von 9:00 bis 17:30 h in München

Seminarkosten: EUR 298,- zzgl. MwSt., inkl. Kaffeepausen, Tagungsgetränke, ausführlichem Skript und Zertifikat

Hier erlernen Sie die strukturierte Versorgung von Notfallpatienten mit dem Schwerpunkt Beherrschung von Praxisnotfällen. Realistische Notfallszenarien und Training am Simulator sowie in Teamübungen (Crew-Ressource-Training, Kommunikation im Team). Nach einer theoretischen Einführung in die aktuellen notfallmedizinischen Standards/cABCDE-Schema, werden die entsprechenden diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen als Einzelmodule geübt (Skill-Stationen). Anschließend werden praxisrelevante Notfälle unter Supervision der Trainer bewältigt. Empfehlenswert als Basisausbildung und zur Auffrischung für Heilpraktiker, Ärzte, Zahnärzte sowie für Praxismitarbeiter.


Trainer: Thomas M. Thust: Heilpraktiker, Lehrbeauftragter an der Donau-Universität, Krems, Notfallsanitäter (Bergrettung)/Flight-Paramedic, Dozent für präklinische Notfallmedizin und Reiner Moser: US Paramedic und Notfallsanitäter, Dozent für Notfallmedizin

  • Notfallanamnese, Notfalldiagnostik (primary/secondary survey), Management
  • Aktuelle Leitlinien-Empfehlungen (AHA, ERC)
  • Wichtige Notfallmedikamente und Medikamentenkompetenz (Kurzpharmakologie, Indikationen, Dosierung, Kontraindikationen)
  • Reanimation und Defibrillation mit automatischen externen Defibrillatoren (AED´s)
  • Zusammenarbeit mit dem Rettungsteam, Patientenübergabe, Dokumentation
  • Atemwegs-Management: Absaugung, Beutel-Masken-Beatmung, Handhabung der Sauerstoffgabe, Vernebler, Guedel/Wendeltuben, Larynxtubus
  • Sofortbehandlung des akuten Coronar-Syndroms (ACS): Herzinfarkt, Angina pectoris, akuter Thoraxschmerz
  • Notfalltraining: Asthmaanfall, Kollaps, Hypo-/Hyperglykämie, Krampfanfall, Stroke
  • Rechtliche Grundlagen zur Medikamentengabe durch Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker
  • Anaphylaxie-Training: Sie trainieren die adäquate Behandlung allergischer oder pseudoallergischer Reaktionen, Handhabung und Dosierung von Adrenalin, Kortison und Antihistaminika, Übungen mit dem Adrenalin-Autoinjektor

Labormedizin für die naturheilkundliche Praxis

Freitag/Samstag 15./16. Juli 2022

Seminarkosten: EUR 380,- zzgl. MwSt., inkl. Kaffeepausen, Tagungsgetränke, ausführlichem Skript und Zertifikat

Dieses zweitägige Seminar beantwortet alle Ihre Fragen, die Sie sich zum Thema Labordiagnostik in der Naturheilpraxis gestellt haben. Die Bereiche Akutdiagnostik und Präventionsdiagnostik werden ausführlich dargestellt. Ein besonderes Highlight sind die Ausführungen zur labormedizinischen Diagnostik von chronischen Erkrankungen. Besonders wird auf die Schnittstelle pathologischer Laborwert – naturheilkundliche Behandlung gelegt. Präsentation von Fällen aus der Praxis.


Trainer: Thomas M. Thust: Heilpraktiker, Lehrbeauftragter an der Donau-Universität, Krems, Notfallsanitäter (Bergrettung)/Flight-Paramedic, Dozent für präklinische Notfallmedizin sowie Ingrid Frank, Dipl. Biologin und Expertin für Allergie- und Autoimmundiagnostik und Dr. Raßhofer, Laborarzt und Mikrobiologe, Experte für Mikrobiomdiagnostik

  • Grundlagen des Routinelabors
  • Informationen zur Mitgliedschaft in einer Laborgemeinschaft
  • Abrechnung von Laboruntersuchungen, Versand von Proben, Röhrchenkunde
  • Check-Up-Parameter, Profile
  • großes Blutbild, Hämatologie, Gerinnung
  • Entzündungsparameter: virale und bakterielle Infektionen
  • Differentialdiagnostik bei Anämie
  • Leber/Galle-, Niere-, Pankreas-, Schilddrüse- und Stoffwechselstörungen, Allergien
  • Diagnosekonzepte aus Labormedizin, Immunologie und Mikroökologie
  • EBV-Diagnostik
  • Autoimmundiagnostik, Rheumawerte
  • Stellenwert von Tumormarker
  • Allergiediagnostik (inhalative Allergien, Nahrungsmittelallergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten)
  • Diagnose von Vitaminmangel und darauf aufbauende Therapiekonzepte aus der Orthomolekularen Medizin
  • Innovative Diagnostik bei Hypertonie, endothelialer Dysfunktion, kardiovaskuläre Risikofaktoren
  • Magen/Darm-Parameter, Parameter bei Barrierestörungen der Darmschleimhaut
  • Enterale Mikrobiom-Diagnostik
  • Zöliakiediagnostik, Parameter bei Glutensensibilisierung
  • Oxidative und nitrosative Stressparameter, antioxidative Behandlung