01Das Konzept meiner Praxis ist die Verbindung zwischen moderner Diagnostik, Therapie und fundierter Erfahrungsheilkunde. Die ganzheitliche oder holistische Betrachtungsweise sowie die Frage nach dem „Warum“ steht in der Praxis Thust im Mittelpunkt. Auch meine Mitarbeiter/innen und Assistenten/innen sind diesem Denken verpflichtet. Wir praktizieren biologische Medizin ohne uns auf „schulmedizinische“ oder alternativmedizinische Dogmen einzulassen. Kritische Fragen und Querdenken bringen uns bei der pragmatischen Lösung von Gesundheitsproblemen weiter. Wir nehmen uns Zeit für unsere Patienten und versuchen immer die optimale Therapie anzubieten. Ich möchte den Spagat zwischen der konventionellen Medizin (Schulmedizin) und der Alternativ- oder Komplementärmedizin wagen. Mein Bestreben ist Denken ohne Scheuklappen zum Wohl der Patienten!

Komplexe Gesundheitsstörungen fordern mich und mein Praxisteam zur Suche nach intelligenten, immer noch besseren Diagnostik- und Therapiekonzepten stetig heraus. Wenn möglich, sollten Krankheiten erst gar nicht manifest werden. Der Blick in die Zukunft mittels innovativer Vorsorge-Diagnostik ist mir daher ein zentrales Anliegen. Jede Gesundheitsstörung oder Erkrankung erfordert ein individuelles Diagnose- und Therapiekonzept. Deswegen sind Qualitätssicherung, Bereitschaft zur Selbstkritik und kontinuierliche Weiterbildung für mich und meine Mitarbeiter selbstverständlicher Bestandteil unseres Leitbildes.

Ihr Thomas M. Thust und das gesamte Praxisteam

Sprechzeiten & Erreichbarkeit

Ab sofort errreichen Sie unsere Praxis am neuen Standort in der Marsstraße 24, 80335 München. Termine vergeben wir nur nach vorheriger persönlicher oder telefonischer Vereinbarung. So können wir Wartezeiten fast immer vermeiden und stehen unseren Patienten mit unserer ganzen Aufmerksamkeit zur Verfügung.

Sie erreichen uns: Mo., Di., Do. 9:00-12:00 und 14:00-18.00 Uhr / Fr. 9:00-12:00 Uhr
unter der Telefon-Nummer: 089 / 53 81 97 97

Ausserhalb dieser Zeiten erreichen Sie uns in dringenden Fällen
unter der Mobil-Nummer: 0172-8333490

Die Praxis liegt sehr zentral in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes (Gezeit ca. 3-5 Minuten) im Kreuzungsbereich von Seidl- und Marsstraße.

  • ICE, IC, Regio-Züge der DB, Lufthansa-Airport-Bus: Station Hauptbahnhof
  • U-Bahnlinie U1/U2/U7/U8, Haltestelle Hauptbahnhof, Ausgang Richtung Hauptbahnhof Nordseite oder U-Bahnhof Stieglmayer Platz
  • Alle S-Bahnen: Station Hauptbahnhof Ausgang Richtung Hauptbahnhof Nordseite
  • Trambahn Linien 16/17/20/21/22: Station Hauptbahnhof Nord oder Hopfenstraße
  • Metro-Bus-Linie 58, Verbindung: Hauptbahnhof/Goetheplatz: Station Seidlstraße
  • Mit dem Auto: Parkhäuser in ca. 200 m Entfernung: Parkhaus Marsstraße und Parkhaus Hopfenpost. Öffentliche Parkplätze: im Kreuzungsbereich von Seidl- und Marsstraße auf der Straße (kostenpflichtig) sind oft verfügbar.

Für die Erstaufnahmen planen Sie bitte mindestens eine Stunde ein.

  • Bitte bringen Sie aktuelle Befunde mit – (Röntgenbilder, CT, Laborwerte etc., Mutterpass, Impfausweis, Allergieausweis, Untersuchungsheft bei Kindern).
  • Falls Sie Medikamente einnehmen, bringen Sie diese oder eine exakte Aufstellung der momentanen Medikation (Mittel, Wirkstoff, Dosierung) zur Erstaufnahme unbedingt mit
  • Stellen Sie Ihre Beschwerden (Was, Wo, Wann, Wie, unter welchen Bedingungen, Auslöser etc.) bereits zu Hause zusammen
  • Informieren Sie sich über die Erkrankungen Ihrer Eltern und Großeltern, da dies für die Familienanamnese wichtig ist

Falls Sie Ihren Termin aus wichtigen Gründen absagen bzw. verschieben müssen, bitten wir Sie, dies rechtzeitig mitzuteilen. Termine, die nicht wahrgenommen werden bzw. nicht mindestens 48 Stunden vorher abgesagt werden, müssen wir mit EUR 60,- in Rechnung stellen. In dringenden Fällen sind wir bemüht, Ihnen auch kurzfristig einen Termin zu reservieren.

Was erwartet Sie in unserer Praxis?

  • Aminosäurenanalyse
  • Arterienstarre-Messung (ASI-Index), ultrasensitive Blutdruckmessung, Untersuchung auf den Flexibilitätsgrad von Arterien und Bestimmung von Risikofaktoren für Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Ausführliche ganzheitliche Anamnese (genaue Befragung zur Differenzierung der Beschwerden, wichtige Voraussetzung für die nachfolgende Diagnostik und Diagnosestellung)
  • Check-Up
  • Detox-Test (Bestimmung der Entgiftungskapazität)
  • Freie Radikale Check, Test auf oxidative Stressbelastung
  • Fruktose-Unverträglichkeits-Test (Atemgasanalyse) bei Verdacht auf Fruchtzucker-Unverträglichkeit
  • Großes Blutbild
  • Histamin-Intoleranz-Test
  • Immunstatus
  • Klinische Untersuchungsverfahren von Herz, Lunge und Bauch (z.B. abhören mit dem Stethoskope, abtasten, beklopfen, Reflexe überprüfen etc.)
  • Laboruntersuchungen (Blutanalysen)
  • Laktose-Unverträglichkeits-Test (Atemgasanalyse) bei Verdacht auf Milchzucker-Unverträglichkeit
  • Leistungsdiagnostik
  • Lungenfunktionsmessung (Spirometrie)
  • Mineralstoff-Vollblutanalyse
  • Orthopädische Funktionsdiagnostik (z.B. Beinlängen-Test)
  • Overgrowth-Test (Atemgasanalyse bei bakterieller Fehlbesiedelung des Dünndarms)
  • Ruhe-EKG (Elektokardiogramm, Ableitung der Herzströme)
  • Säure-Basen-Test (nach Sander)
  • Schwermetall-Testung
  • Ankle-Arm-Index: Ultraschall gestützte Blutdruckmessung an den Fußarterien (Knöchel-Arm-Index,), Verfahren zur Diagnostik von Blutgefäßveränderungen und Durchblutungsstörungen der Extremitäten
  • Umweltmedizinische Testverfahren
  • Vitaminstatus
  • Aderlass
  • Akupunktur
  • Alpha-Liponsäure (Infusion)
  • Ambulante Kurzzeitkuren
  • Aminosäureinfusionen
  • Anti-Pilz-Behandlung
  • Arthrosebehandlung (degenerative Gelenkerkrankung)
  • Aufbauinfusion
  • Ausleitungsverfahren
  • Biologische Infusionsmedizin
  • Check-Six (Pilotengesundheit)
  • Chelattherapie zur Schwermetall-Entgiftung mit DMSA, EDTA. Dies sind Wirkstoffe mit giftbindender Funktion, EDTA wird auch bei arteriellen Durchblutungs-Störungen von uns zur Infusionstherapie verwendet
  • Darmsanierung, Darm-Immuntherapie
  • Detox/Entgiftungsverfahren
  • DMSO-Behandlung
  • Eigenblutbehandlung
  • Entsäuerungstherapie
  • Enzymtherapie
  • Ernährungsmedizin
  • Erweitere Check-Up-Programme
  • Flugmedizin, biologische
  • Glutathion-Injektion/Infusion
  • Healthy-Pilot (Erweiterte Flugmedizin)
  • Hormonersatz-Therapie (HRT) mit bioidentischen Hormonen (D4)
  • Immuntherapie mit Heilpilz-Extrakten (Vitalpilzen, Medizinalpilze)
  • Immuntherapie, biologische Immuntherapie
  • Infusionen
  • Injektion in Akupunkturpunkte (Homöosinartrie)
  • Klassische Homöopathie, Einzelmittelhomöopathie
  • Komplexmittel-Homöopathie
  • Krebstherapie, biologische, komplementäre Onkolgie, alternative Krebstherapie
  • Mineralstoff-Infusionen
  • Misteltherapie (Mistelinjektionen, Mistelinfusionen)
  • Naturheilkundliche Allgemeinmedizin
  • Neuraltherapie
  • Ohrakupunktur
  • Orthomolekulare Medizin mit Vitaminen, Spurenelementen, Fettsäuren, Aminosäuren
  • Ozontherapie
  • Phytotherapie (wissenschaftliche Pflanzenheilkunde)
  • Präventivmedizin
  • Raucherentwöhnung
  • Regenerationstherapie mit essentiellen Aminosäuren
  • Sauerstofftherapie
  • Schmerztherapie
  • Segmenttherapie (Reflexzonentherapie entsprechend der Versorgungsgebiete von Nervenbahnen)
  • Sportmedizin, biologische
  • Symbiosetherapie (Darmsanierung mit natürlichen Darmbakterien bzw. Wirkstoffen von Bakterien)
  • Thymus-Injektionen
  • Triggerpunkbehandlung
  • Vitamininfusionen
  • Vitamininfusionen, Vitamincocktail

Behandlung alternativ oder unterstützend zur konventionellen Medizin

  • Achillodynie (Reizungen der Achillessehne)
  • ADHS, ADH (Aufmerksamkeitsdefizite, Lernstörungen mit und ohne Hyperaktivität)
  • Allergien
  • Allergische Hauterkrankungen (z.B. Urtikaria, Quaddelausschlag)
  • Alzheimer- Demenzerkrankung
  • Anämie (Blutarmut)
  • Angina pectoris (Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße
  • Angstzustände
  • Arthritis (Gelenk-Entzündung)
  • Arthrose (degenerative Gelenk-Erkrankung)
  • Asthma
  • Autoimmunerkrankung (komplementäre Behandlung, Immuntherapie)
  • Blähungen, aufgeblähter Bauch
  • Bronchitis, chronischer Husten
  • Burn Out
  • Bursitis (Schleimbeutelentzündungen)
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankung (CED) wie M. Crohn, Colitis ulcerosa
  • Chronische Verstopfung
  • Chronische Zystitis (Blasenentzündung)
  • Chronisches Müdigkeits-Syndrom (Chronic Fatigue Syndrom, CFS)
  • Darmpilz (z.B. Hefepilzinfektionen)
  • Depressive Verstimmungen
  • Diabetes Typ2, beginnende Insulinresistenz
  • Durchblutungsstörungen der Arterien, chronisch
  • Ekzem
  • Entzündungen, chronische
  • Erhöhter Blutdruck (Hypertonie)
  • Erschöpfung, allgemeine
  • Folgezustände bakterieller oder viraler Infektionen
  • Folgezustände nach Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Gastritis (Magenschleimhautentzündung)
  • Gelenkschmerzen
  • Glutenunverträglichkeit
  • Golferarm
  • Haarausfall
  • Hämorrhoiden (venöse Bindegewebsschwäche)
  • Hashimoto-Thyreoiditids (chronische autoimmunologisch bedingte Schilddrüsenentzündung)
  • Hausstaub-Allergie
  • Herpes
  • Herzrhythmusstörungen
  • Heuschnupfen (Pollinose)
  • Histaminintoleranz
  • Hormonstörungen, Zyklusstörungen
  • Hörsturz
  • HWS-Schleudertrauma
  • Hypotonie (zu niedriger Blutdruck)
  • Infektanfälligkeit
  • KHK (Koronare-Herz-Krankheit)
  • Klimakterische Beschwerden (Wechseljahres-Beschwerden)
  • Konzentrationsstörungen
  • Kopfschmerz
  • Krebs, Tumorerkrankungen
  • Kryptopyrrolurie (Stoffwechselerkrankung bei Störung des Abbaus des Blutfarbstoffes Hämoglobin)
  • Laktat-Azidose (Übersäuerung)
  • Lebererkrankungen, erhöhte Leberwerte
  • Leistungsdefizite bei Sportlern
  • Makuladegeneration (Makula=Regenbogenhaut, Erkrankung des Augenhintergrundes)
  • Metabolisches Syndrom (beginnende Stoffwechselentgleisung)
  • Migräne
  • Multiple Sklerose (Autoimmunerkrankung)
  • Multiple-Chemikalien-Überempfindlichkeit (MCS)
  • Muskelschwäche
  • Muskuläre Schwäche
  • Nahrungsmittel-Allergie
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Neuralgie (Nervenschmerzen)
  • Neuritis (Nervenentzündung)
  • Neurodermitis
  • Neuropathie (Nervenfunktions-Störungen, Degenerative Erkrankung)
  • Parkinson
  • Polyneuropathie
  • Post-Lyme-Syndrom (Folgezustände nach Borrelien-Infektion)
  • Prüfungsangst
  • Reizdarm
  • Reizmagen
  • Restless-legs-syndrom (unruhige Beine)
  • Rheuma, rheumatischer Formenkreis
  • Schädel-Hirn-Trauma (Zustand nach)
  • Schaufenster-Krankheit
  • Schilddrüsen-Unterfunktion (Hypothyreose)
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Schulterschmerzen, Blockierungen des Schultergelenks (Impingement-Syndrom)
  • Schwächezustände
  • Schwermetallvergiftung, chronische
  • Schwindel-Syndrome
  • Sinusitis (Nasennebenhöhlen-Entzündung)
  • Sportverletzungen
  • Tennisarm
  • Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • Trigeminus-Neuralgie
  • Tumorerkrankungen: Brustkrebs, Darmkrebs, Prostatakrebs, Lungenkrebs etc. (Begleitbehandlung)
  • Übergewicht
  • Überlastungs-Syndrome bei Sportlern
  • Ulcus cruris (Geschwür bei Durchblutungsstörungen)
  • Unruhezustände
  • Verdauungsbeschwerden
  • Vitaminmangel (z.B. bei vegetarischer / veganer Ernährung, Kindern, Magen- und Darmerkrankungen)
  • Vulvodynie (Schmerzen/Beschwerden der weiblichen äußeren Geschlechtsorgane)
  • Wirbelsäulenbeschwerden, Wirbelsäulenschmerzen, chronische Schmerzen bei Bandscheibenvorfall

Seminare 2017 für
Ärzte und Heilpraktiker

 

Infusionskonzepte
Praxiserprobt
& professionell
» mehr...

 

Infusionsmedizin
Praxis-Intensiv
Workshop
» mehr...

 

Notfalltraining
Praxisnotfall -
Wir bereiten Sie
optimal darauf vor
» mehr...

 

Chelat-Therapie

Durchblutung
fördern und
entgiften
» mehr...

 

Labor-Seminar
Workshop
» mehr...

 

Allergie-Seminar
Workshop
» mehr...

 

Komplementäre
Onkologie

Workshop
» mehr...